„WIR“ in der Wahl-Werbung

Warum gibt es uns Menschen überhaupt und so zahlreich auf diesen Planeten?
Ein Grund ist: WIR haben gelernt Dinge gemeinsam zu tun.

Was bewirkt ein Mensch? Was bewirken viele Menschen?
Das ist eine zentrale Frage in allen Bereichen des Lebens.

Die Gefühls-Ebene

Eine Gruppe kann Geborgenheit und Anerkennung geben. WIR sind motiviert, halten durch und vollenden Dinge. Haben Sie es bemerkt? Ich schreibe über Gefühle, die emotionale Ebene.

Menschen sind am leichtesten über ihre Gefühle zu steuern. Wenn ein Mensch Einfluss auf die Gefühle eines anderen hat, dann hat er Einfluss auf das gesamte Leben des anderen Menschen.  Denken Sie nach – kennen Sie das?

Daraus folgen zwei Dinge (die schon den alten Griechen bekannt waren):

  • Bringe Menschen auf ihre Gefühls-Ebene
  • Motiviere Menschen zu Taten über ihr „WIR“-Gefühl

Eine WIR-Botschaft an sich ist neutral. Unsere Welt funktioniert nach dem Prinzip von entstehen – vergehen – entstehen… Es können gemeinsam andere Dinge entstehen als alleine. Das Spannende ist, mit welcher Motivation WIR verwendet wird. Auf der Gefühls-Ebene kann WIR „positiv“ und „negativ“ verwendet werden. Gefühle haben eine prägnante Eigenschaft: sie hindern Menschen am logischen Denken.

Die Verstandes-Ebene

Jeder Mensch verfügt grundsätzlich über die Fähigkeit wann immer er/sie will von der Gefühls-Ebene auf die Verstandes-Ebene zu wechseln. Wie das funktioniert, wird in den meisten Büchern mit philosophischen und/oder religiösen Inhalten ausführlich beschrieben. Der Buddhismus kennt viele anerkannte Methoden.

Erst auf dieser Ebene ist es Menschen möglich zu erkennen was die Motivation hinter der WIR-Botschaft ist und zu entscheiden ob sie dieser folgen wollen oder nicht. Vieles, was Menschen als „normal“ empfinden ist Erziehung. Eine Möglichkeit, einen neutralen Eindruck zu erhalten sind die Menschenrechte.

Das WIR-Gefühl

Christiane Hörbiger WIR gegen DIE

In unserer Kultur wird zur Zeit die emotionale Ebene und  das WIR-Gefühls kultiviert. Der Grund ist total einfach und banal: WIR sollen kaufen. Und zwar das, was wir kennen (darauf basiert Werbung).

Menschen tendieren dazu, wenn sie mit WIR angesprochen werden, einer Meinung zu sein mit der Person (dem Medium), das sie mit einbezieht. Mit einem Word benannt ist das Manipulation. Aktuell ist die Wahl-Werbung mit Frau Christian Hörbiger („Wie waren WIR doch froh und glücklich, als Sie Kanzler geworden sind.“). Hier der Artikel dazu im ORF.

Wir gegen DIe WahlplakatWIR wird von vielen Menschen unbewusst verwendet. In der Wahl, auf Plakaten und bei Sprüchen wird es ganz sicher ganz bewusst verwendet.
Die absolut negative Variante ist: WIR gegen DIE.

Kennen Sie Parteien in Österreich die mit dieser Aussage arbeiten?

Fazit

Untersuchen Sie jede Aussage, wo ein WIR vorkommt, auf der Verstandes-Ebene! Entspricht die Aussagen den Menschenrechten? Beinhaltet das WIR ein „WIR gegen DIE“? Was soll diese Aussage bewirken?

Viele Fragen aber jeder erwachsene Mensch kann diese Fragen selbst beantworten.


Warum sind Populisten überall im Aufwind? Ihre sieben größten Tricks… | ZDFinfo Doku – Populisten im Aufwind

Die gesamte Dokumentation finden sie auf YOUTUBE: Die sieben größten Tricks der Populisten


Und hier die geniale CHRISTIANE HÖRBIGER PARODIE von Aida Loos auf Youtube!