SEO: OnPage Optimierung

Ich möchte dir hier zeigen, wie du einfach und schnell deinen Beitrag (OnPage) optimieren kannst. Das ist nicht das Gleiche, wie die gesamte Website „OnSite“ zu optimieren oder die OffSite Optimierung, die auf Backlinks aufbaut.

Dazu eine kurze Erklärung:

SEO (Search Engine Optimization = Suchmaschinenoptimierung) bezeichnet Maßnahmen, die dazu dienen, die Sichtbarkeit einer Website und ihrer Inhalte für Benutzer einer Websuchmaschine zu erhöhen. Die Kurzversion: Google soll meine Seite höher reihen! Man unterscheidet 3 Maßnahmen:

  • OnPage ist die Optimierung einer bestimmten Seite oder eines Beitrages.
  • OnSite ist die Optimierung der gesamten Website. Die Sitemap würde dazu zählen.
  • OffSite sind Links und Verweise zurück zu deiner Website.

Die Content-Akademie SEO OnPage, OnSite und OffSiteFür die OnPage und die OnSite Optimierung brauchst du als Erstes die Keywords, die Schlüsselwörter, das sind jene Wörter, die Menschen in die Suchmaschine eintippen. Beachten musst du dabei ähnliche Schreibweisen und verwandte Begriffe. Schwierig wird es, wenn es um die weibliche Form geht. Menschen tippen „Arzt“ ein, auch wenn es ihnen egal ist und sie auch zu einer Ärztin gehen würden. Unser Beitrag „Google und die weibliche Form“ behandelt das Thema.

Die Keywordrecherche ist ein eigenes Thema. Für unser Beispiel hier verwenden wir ein Keyword, nämlich „Facebook“.

OnPage SEO, Keyword: Facebook

Optisch sichtbar muss das Keyword muss an folgenden Plätzen stehen:

  1. Im Titel der Seite, dort können 60-65 Zeichen stehen
  2.  Im Permalink, der kann 3-5 Keywords enthalten
  3. In der Überschrift des Beitrags
  4. Im ersten Text-Absatz

Optisch nicht sichtbar:

  1. Beim Bild im Dateinamen und im alternativen Text

Onpage SEO, Keyword "Facebook"

Weitere Kriterien:

  • Es gibt interne und externe Links, das verlinkte Wort ist kein Keyword (6)
  • Die Bilder sind komprimiert und haben eine gute Ladezeit
  • Der Beitrag hat eine Meta-Beschreibung mit dem Keyword.
  • Der Text steht so einmalig im World Wide Web. Sollte ein Inhalt öfters im www stehen, dann müssen die Kopien als solche gekennzeichnet sein, mit folgender Meta-Angabe:
    <link rel=“canonical“ href=“https://die-contentakademie.at/seo-onpage-optimierung“ />

Der Titel der Seite erscheint als Überschrift in den Suchmaschinen, die Meta-Beschreibung ist der Text darunter. Im Seitenquelltext sieht es so aus:

<title>Schriften formatieren auf Facebook - Die Content-Akademie</title>
<meta name="description" content="Facebook bietet dir verschiedene Möglichkeiten den Text bei einem Beitrag zu formatieren und die Schriftart zu ändern. Emojis gehen immer! 😄" />
Die Suchmaschinen zeigen den <title> als Überschrift und die Beschreibung, <meta name=“description“ content=“Facebook…“>,
als Text darunter an.
Meta tag und title: die Ansicht bei den Suchmaschinen

Zum Schluss noch ein Tipp:

Es sieht einfach gut aus, wenn du einen Google My Business Eintrag hast. Melde dich an, es sind damit keine Kosten verbunden und du bekommst diese hübsche Vorschau für deine Firma inkl. einen Eintrag in Google Maps.

Google Trends hilft dir bei der Keywordrecherche!

Danke an Judicious, dieses OnPage SEO Cheat Sheet zeigt alles sehr übersichtlich an. HTML-Kenntnisse sind aber notwendig.

Der Eintrag der Content-Akademie bei Google My Business

Unser Cheat-Sheet:

OnPage SEO Cheat-Sheet, Die Content-Akademie